Fragen und Antworten zum DiscoChart.

Was ist DiscoChart?
DiscoChart ist ein junger moderner Paartanz.
DiscoChart ist der Freestyle unter den Paartänzen.
DiscoChart ist die Antwort auf Standard-Latein, Discofox, Swing, Salsa und Co.

Woher kommt der DiscoChart?
DiscoChart ist ein Deutscher Paartanz, entstanden 1987 im Ruhrgebiet.
Der Grundschritt ist abgeleitet vom Jive, in dem man die Wechselschritte durch ein Seit-Tapp ersetzte, entstand der 6er Grundschritt, auch als 6er Boogie Grundschritt bekannt.
Vorlage für Rhythmik, Tanzstil und Bewegung war der Film Dirty Dancing.

Wie tanzt man DiscoChart?
DiscoChart ist ein Paartanz, der in enger Tanzhaltung mit kreisenden und schwingenden Hüftbewegungen getanzt wird.
Der tänzerische Charakter des DiscoChart äußert sich im ständigen Wechsel zwischen Spiel und Leidenschaft.
Du kannst ihn sinnlich und gefühlvoll tanzen, aber auch sportlich und temperamentvoll.

Zu welcher Musik tanzt man DiscoChart?
DiscoChart kann man zu jeder Musik im 2/4 und 4/4 Takt tanzen.
Zu gleichermaßen schnelle wie langsame Musik.
Zur Rock- und Pop-Musik aus deutschen und internationalen Charts und zu jeder Tanzmusik wie Rumba, Cha-Cha-Cha,, Tango, Discofox . .  

Wo tanzt man DiscoChart:
In Discotheken, im Tanz-Cafè, in der Eckkneipe, auf Partys, auf Straßenfesten, in Clubs und Tanzschulen, auf Feiern . . . Überall wo Musik gespielt wird!

Wer tanzt DiscoChart?
DiscoChart kann jeder Tanzen.
Für DiscoChart bist Du nie zu Jung und niemals zu Alt.
ügen Sie hier Ihren eigenen Text ein.